Beschreibung des CONTEC FERROPLAN® System

 

Die Funktion eines gewerblichen oder industriell genutzten Industriebodens ist von entscheidender Bedeutung für ein Unternehmen. Oberflächenbeschädigungen, Risse, defekte flanken, Staub usw. können zu einer unwirtschaftlichen Nutzung und sogar zu Schäden an Ihren Transporteinrichtungen führen. In der Lebensmittelindustrie und bei der sogenannten flüssigkeitsdichten Konstruktionen sind nicht nur die Anforderungen des Anwenders von Bedeutung, sondern auch die Anforderungen und Auflagen der Behörden. Bei der Sanierung von Industrieböden oder industriellen Außenflächen ist der Faktor Zeit das wichtigste Kriterium. Die Ausfall Zeit muss auf ein Minimum begrenzt werden, da jede Stagnation in den komplexen Prozessen der Produktion des Transportes  oder der Lagerung mit  großen finanziellen Folgen für den Eigentümer verbunden ist. Die Wahl für ein bestimmtes Sanierungssystem für Industrieböden wird hauptsächlich von zwei Faktoren beeinflußt: die zur Ausführung benötigte Zeit sowie die zu erwartenden Nutzungsdauer des neuen Belagsystems. Ästhetische und die direkten finanziellen Aufwendungen sind von geringerer Bedeutung, solange der neue Belag die geforderten Standards und Spezifikationen des Benutzers erfüllt.


Im Falle der Sanierung oder Verstärkung von Infrastrukturbauwerken, wie z.B.:  Brücken müssen Ausfallzeiten absolut minimiert werden, da es durch die Sperrung eines solchen Bauwerks unmittelbare Auswirkungen auf die wirtschaftliche, und ökologische Situation der betroffenen Region gibt.

 

Das CONTEC FERROPLAN® System ist speziell entwickelt worden, um all die technischen Normen und Anforderungen der Praxis für Industrieböden zu erfüllen, so dass mit traditioneller Ausrüstung jeder Bodenleger diesen Belag einbauen kann.  Das CONTEC FERROPLAN® System  wurde entwickelt, um Probleme wie:  gerissener Beton, gerissene Tragschichten die Qualitativ schon schwach, beschädigt und / oder unterdimensioniert sind, zu begegnen. Gerade in solchen Fällen ist die Kombination eines HPC/ UHPC* oder in Kombination mit diesen Schichten als Verstärkung sehr interessant. Sie  produzieren damit starke und dehnbare "schwimmend verlegte" Beläge oder Sie verbinden verschiedene Schichten zu einem extrem starken und duktilen Ganzen mit Verbund.

 

Das CONTEC FERROPLAN® System  ist ein einzigartiges System, das nach statischer Überprüfung überwiegend ohne Fugen dort verlegt werden kann, wo die Qualität der bestehenden Basis nicht zufriedenstellend ist. Das System besteht aus einer speziellen Mischung HPC* oder  UHPC*, Stahl- und Polypropylen-Fasern sowie einer speziellen Bewehrung. Die endgültige Festigkeit ist abhängig von der Menge der Zuschläge und der Bewehrung. Die strukturelle Verstärkung von Bauwerken mit dem CONTEC FERROPLAN® System müssen von Spezialisten berechnet und konstruiert werden.

Das CONTEC FERROPLAN® System  kann als dünner Deckbelag auf einem Unterbau, auf dem kein ausreichender Verbund hergestellt werden kann, oder der unterdimensioniert ist oder bei dem Risse und Bewegungen auftreten, verlegt werden. Typische Einsatzgebiete sind:

  • rissiger Beton,
  • kontaminierter Beton,
  • Stahl und Beton-Brücken.

 

Als Ergebnis seiner besonderen Eigenschaften eignet sich das CONTEC FERROPLAN® System   besonders als dünner Deckbelag auf einer Stahl- und Betonbrücken, das System ist sehr dicht, und daher hoch resistent gegen Chlorideintrag. Der CONTEC FERROPLAN® System  kann auch für die Herstellung von sehr schlanken Betonfertigteilen verwendet werden.

Die Druckfestigkeiten und Biegezugfestigkeiten sind viel höher als bei Normal Beton. Die hohe Biegezugfestigkeit des CONTEC FERROPLAN® System  ist der Grund weshalb das CONTEC FERROPLAN® System zur Verstärkung einer Konstruktion geeignet ist. Durch den hohen Gehalt an Stahl, ist das CONTEC FERROPLAN® System extrem gut gegen mechanische Einwirkungen. Zudem bietet das CONTEC FERROPLAN® System ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber Chemikalien, Salze, Öl, Lösungsmittel, Blut, Fett-, Reinigungs-Chemikalien und Säureangriffen. Das CONTEC FERROPLAN® System  hat eine hohe Wärmeformbeständigkeit und widersteht Heißwasser und Dampf sehr gut. Es  ist absolut Frost / Tausalz-resistent. Das  CONTEC FERROPLAN® System  entwickelt eine frühe hohe Festigkeit, nach ca. 24 Stunden bei ca. 20 °C  erreicht es ca. 50% der Endfestigkeit. Aufgrund der extremen Dichte des CONTEC FERROPLAN® Systems ist die Bewehrung ausreichend geschützt gegen Chloridpenetration obwohl die Bewehrung mit einer relativ dünnen Überdeckung von 10 - 20 mm geschützt ist.

 

Das CONTEC FERROPLAN System  wurde für viele Anwendungen in folgenden Prüfinstituten getestet und weiterentwickelt.

  • Delft University of Technology (Niederlande),
  • TNO Building and Construction Research (Niederlande)
  • VdS (Deutschland)
  • IMMB (Deutschland)
  • Danish Technological Institute
  • Öffentliche Baustoffprüfstelle Stuttgart

 

viele andere. Qualitätskontrollen werden nach unterschiedlichen Standards durch die Contec Gruppe, sowie verschiedene Prüfinstitute und durch unsere Kunden durchgeführt.


*HPC     High performance concrete           Hochfester Beton           60-115 N/m²
*UHPC  Ultra high performance concrete   Ultrahochfester Beton    >115 N/m²